More
    StartUnterlegscheibeWhy There Is Water in the Washing Machine Drum When Not in...

    Why There Is Water in the Washing Machine Drum When Not in Use?

    OFFENLEGUNG: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie

    Wenn Sie feststellen, dass Ihre Waschmaschine Wasser hält, wenn sie nicht benutzt wird, könnten Sie sich eine Reihe möglicher Gründe ansehen.

    Glücklicherweise können Sie dieses Problem beheben, ohne einen Techniker rufen zu müssen, indem Sie einige praktische Schritte befolgen.

    Oft kann ein defektes Wassereinlassventil oder eine falsche Positionierung Ihres Ablaufschlauchs dazu führen, dass Ihre Waschmaschine stehendes Wasser in der Trommel hat, selbst wenn Sie sie nicht benutzen.

    Wenn das Wassereinlassventil ausgefallen ist:

    Es kann Wasser durch das Ventil schlürfen

    Was ist das?: Das Wassereinlassventil Ihrer Waschmaschine ist ein Teil, das zwei Schläuche mit der Waschmaschine verbindet.

    Es ist für die Steuerung des Warm- und Kaltwasserflusses verantwortlich. Ein defektes Ventil kann dazu führen, dass sich die Waschmaschine selbst füllt, auch wenn sie nicht verwendet wird.

    ""

    Sie können auch versuchen, das Ventil zu testen, um besser festzustellen, warum es überhaupt ausgefallen ist. Das Ersetzen eines defekten Ventils ist eine ziemlich einfache Aufgabe.

    Es muss jedoch mit Teilen und Methoden durchgeführt werden, die für das Modell Ihrer Waschmaschine spezifisch sind.

    Warum es versagt: Das Wassereinlassventil ist mit zwei Gewindeanschlüssen ausgestattet. Diese sind mit den Warm- und Kaltwasserschläuchen auf der Rückseite Ihrer Waschmaschine verbunden.

    "Verbinden

    Verbinden Sie sich jetzt mit Appliance Repair Tech

    Geschirrspüler, Waschmaschinen/Trockner, Öfen, Kühlschränke, Gefrierschränke

    Hilfe bei Startproblemen, blinkenden Fehlerleuchten, Warmwasserbereitern und mehr

    Hilfe bekommen

    Jeder dieser Anschlüsse wird von einem Magnetventil gesteuert. Dieses Magnetventil dient dazu, elektrische Energie zu senden, die den Wasserfluss (heiß und kalt) öffnet und schließt.

    Jedes Magnetventil hat eine Feder, die das Magnetventil nach unten drückt, um das Ventil zu schließen, wenn das Ventil keinen Strom bekommt.

    Mit der Zeit werden diese Magnetfedern schwach oder abgenutzt und haben nicht genug Kraft, um das Ventil geschlossen zu halten.

    Behebung: Trennen Sie Ihre Waschmaschine von der Stromversorgung und den Schläuchen, bevor Sie mit der Überprüfung des Wassereinlassventils beginnen.

    Vergewissern Sie sich, dass die Waschmaschine ausgeschaltet und von der Steckdose getrennt ist.

    ""

    Schalten Sie als nächstes sowohl die Kalt- als auch die Warmwasserventile aus, die an die Versorgungsschläuche angeschlossen sind. Es ist eine gute Idee, einen Eimer auf den Boden zu stellen, damit er tropfendes Wasser auffängt.

    Schrauben Sie dann die Versorgungsschläuche von der Waschmaschine ab. Mit einer Zange können Sie hartnäckige Verbindungen lösen.

    Legen Sie die losen Enden der Schläuche in den Wassereimer, sodass das Wasser aus dem Schlauch abläuft.

    Das Ventil ist aufgrund von Kalkablagerungen in der EIN-Position blockiert

    Was ist das?: Das Wassereinlassventil klemmt in der EIN-Position und lässt sich nicht schließen.

    Warum es versagt: Im Laufe der Zeit können sich am Wassereinlassventil Kalkablagerungen ansammeln, wodurch das Ventil stecken bleibt.

    "Einlaßventil

    Behebung: Trennen Sie die Waschmaschine von der Stromquelle und entfernen Sie die obere oder hintere Abdeckung, um an die Wassereinlassventile zu gelangen.

    Schalten Sie dann das Wasser und die Wasserhähne AUS und beginnen Sie, die Wasserschläuche von der Waschmaschine zu trennen.

    Lösen Sie die Schellen von den schwarzen Schläuchen, die an den Magnetventilen befestigt sind, und entfernen Sie das Ventil. Durch ein neues ersetzen.

    Sehr hoch gelegener Ablaufschlauch

    Wasserrückstau aus dem Standrohr

    Was ist das: Das Standrohr verbindet das Abflussrohr Ihrer Waschmaschine mit dem Abfallrohr Ihres Hauses.

    Es ist dafür verantwortlich, das Abwasser von der Waschmaschine sauber und effizient zum Abfallschacht zu befördern.

    ""

    Warum es versagt: Wenn das Standrohr zu hoch installiert ist, kann es zu einem Rückfluss kommen.

    In diesem Fall gelangt das Abwasser aus der Waschmaschine wieder auf den Boden Ihrer Waschküche, was zu Überschwemmungen führt, die sowohl Ihr Haus als auch Ihre Waschmaschine beschädigen können.

    Behebung: Gemäß den Installationsvorschriften sollten Sie Ihr Standrohr nicht höher als 30 Zoll über der Falle installieren

    Abgesehen davon sollten Sie auch sicherstellen, dass das Standrohr mindestens 18 Zoll von der Falle entfernt ist.

    Alles, was außerhalb dieser Maße liegt, führt wahrscheinlich zu einem Rückfluss oder dazu, dass Ihre Waschmaschine nicht richtig abläuft.

    Dies kann zu Schäden an Ihrer Waschmaschine, Ihrem Haus oder beidem führen. Es ist wichtig, dass Sie sich an diese Maße halten, damit Sie potenzielle Probleme mit Ihrem Sanitär oder Ihrer Waschmaschine vermeiden können.

    Wenn Ihr Standrohr zu hoch ist, nehmen Sie die richtigen Messungen vor und positionieren Sie Ihr Standrohr so, dass es innerhalb der erforderlichen Richtlinien liegt.

    Fazit

    Sie können viel Ärger vermeiden, indem Sie die Installationsvorschriften sorgfältig befolgen. Wenn Sie sich bei etwas nicht sicher sind, sollten Sie sich an einen lizenzierten Fachmann wenden, bevor Sie versuchen, es selbst zu tun.

    Dies kann Ihnen möglicherweise eine Menge Ärger und viel Geld ersparen. Freuen Sie sich auch darauf, dass Ihre Waschmaschine einwandfrei funktioniert und Ihnen jahrelang gute Dienste leistet.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein