More
    StartWaschmaschineWhirlpool Waschcode F27 - Anleitung zur Fehlerbehebung

    Whirlpool Waschcode F27 – Anleitung zur Fehlerbehebung

    Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate -Links enthalten. Wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie

    Moderne Whirlpool -Unterlegscheiben sind mit einem digitalen Display ausgestattet, mit dem Sie alle möglichen relevanten Informationen zeigen können, um Ihre Wäsche einfacher und bequemer zu machen. Diese Informationen enthält Fehlercodes, obwohl Sie wissen, was jeder von ihnen bedeutet, um tatsächlich Einblicke aus diesen Fehlercodes zu erhalten.

    Wenn Sie auf einen F27 -Fehlercode stoßen, zeigt er an, dass Ihre Whirlpool -Waschmaschine einen Überlaufzustand erfährt, der, wie der Name schon sagt, bedeutet, dass die Waschmaschine sich mit Wasser oder Schaumen überfüllt. Dies kann aus mehreren Gründen passieren.

    In diesem Artikel werden wir uns die verschiedenen Probleme ansehen, die Ihre Whirlpool -Waschmaschine mit einem F27 -Fehlercode hinterlassen und erklären, warum diese Probleme auftreten und was Sie tun können, um sie zu beheben.

    Ursachen für einen F27 -Fehlercode

    ""

    Wie wir bereits erwähnt haben, bedeutet ein F27 -Fehlercode, dass die Waschmaschine entweder mit Wasser oder Schaum überfüllt ist, aber dies kann dank einer Reihe von Problemen passieren. Oder es könnte sein, dass die Geräte, mit denen festgestellt wurde, ob die Waschmaschine überfüllt ist, schlecht geworden ist.

    Lassen Sie uns direkt in unsere Liste der potenziellen Probleme eingehen mit:

    Schlechte Abflusspumpe

    Alle Waschmaschinen enthalten Abflusspumpen, mit denen während des Spinzyklus natürlich überschüssiges Wasser aus Ihrer Kleidung abfließt. Wenn die Abflusspumpe nicht mehr funktioniert, kann das Wasser nach dem Eintritt nicht von Ihrer Waschmaschine abtropfen lassen, und Sie werden mit einer Gruppe von Kleidern in einer Wasserpfütze eintreten.

    Die Pumpe kann fehlschlagen, wenn etwas darin gefangen wird. In diesem Fall können Sie das Problem lösen, indem Sie den Clog entfernen. Die Pumpe kann auch brechen. In diesem Fall müssen Sie sie ersetzen.

    Um den Zustand Ihrer Pumpe zu überprüfen, trennen Sie Ihre Waschmaschine von seiner Stromquelle und entfernen Sie alle immer noch in der Wanne verbleibenden Wasser. Möglicherweise möchten Sie auch Ihre Waschmaschine nach hinten neigen und ein paar 2x4s unter die Vorderfüße legen, da dies Ihnen mehr Platz für die Arbeit an der Pumpe bietet.

    Entfernen Sie als nächstes die verdeckte Platte, die die untere Vorderseite Ihrer Waschmaschine bedeckt, um die Abflusspumpe zu enthüllen. Ziehen Sie den Antriebsriemen vom Schwungrad der Pumpe und versuchen Sie man, das Schwungrad mit Ihren Händen manuell zu drehen. Wenn es sich nicht drehen will, bedeutet es, dass etwas in der Pumpe steckt.

    Legen Sie danach einen Finger in den Abflussauslass und spüren Sie die Anspker. Wenn einer von ihnen kaputt ist, können Sie den Unterschied spüren. Wenn die Pumpe nicht funktioniert, weil Trümmer darin steckt, entfernen Sie die Trümmer, installieren Sie die Pumpe erneut und Sie sollten gut gehen. Andernfalls müssen Sie wahrscheinlich die Pumpe ersetzen.

    Blockierter Abflussschlauch

    Der Abflussschlauch in Ihrer Waschmaschine verbindet das Ende der Abflusspumpe Ihrer Waschmaschine und führt von der Pumpe zum Standrohr. Wenn ein Kleidungsstück oder ein Stück Trümmer es schafft, durch die Abflusspumpe zu gelangen, kann es im Abflussschlauch stecken bleiben und verhindern, dass Ihre Waschmaschine vollständig abfließt.

    Um Ihren Abflussschlauch nach Clogs zu überprüfen, ziehen Sie Ihre Waschmaschine von der Wand weg und untersuchen Sie den Rücken, um den Abflussschlauch zu finden. Abhängig vom Waschmodell müssen Sie möglicherweise die Rückseite entfernen, um dorthin zu gelangen, wo der Abflussschlauch mit der Abflusspumpe verbunden ist.

    Verbinden Sie sich mit einem Tech für Geräte Reparatur

    Klicken Sie hier, um die Chatbox zu verwenden, um mit einem unserer Techniker zu sprechen.
    No-In-Home-Service-Anrufe. Keine Termine.

    Sobald Sie in der Lage sind, auf den Drain -Schlauch vollständig zugreifen zu können, überprüfen Sie ihn zunächst, um festzustellen, ob er geknackt ist. Wenn dies der Fall ist, strecken Sie es aus und prüfen Sie, ob dies Ihr Problem behebt.

    Wenn im Abflussschlauch keine Knicke vorhanden sind, lösten Sie den Abflussschlauch von der Pumpe weiter. Sie benötigen dafür entweder einen Schraubenschlüssel oder einen Schraubendreher, und es ist auch eine gute Idee, einen Eimer griffbereit zu haben, um ein Wasser zu fangen, das sich möglicherweise noch im Schlauch befindet.

    Wenn der Schlauch von der Abflusspumpe und dem Standrohr abgelöst wird, verwenden Sie einen glattierten Kleiderbügel oder ein anderes langes, dünnes Objekt, um alle Blockaden aus dem von Ihnen gefundenen Schlauch zu entfernen.

    fehlerhafter Druckschalter

    Der Druckschalter in Ihrer Waschmaschine wird verwendet, um zu überwachen, wie viel Wasser zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Wanne ist. . Der Druckschalter ist erforderlich, um die Wasch- und Spinzyklen zum richtigen Zeitpunkt zu starten.

    Wenn der Druckschalter schlecht wird, müssen Sie ihn ersetzen lassen, aber das Problem kann auch durch ein Problem mit dem an den Schalter angeschlossenen Schlauch verursacht werden. Wenn der Schlauch verstopft wird oder ein Loch entwickelt, kann er die Fähigkeit des Schalters vermasseln, den Wasserstand in der Waschmaschine korrekt zu überwachen, was zu einem Fehlercode führt.

    Wenn Sie festgestellt haben, dass der Druckschalter selbst nicht das Problem ist, schauen Sie sich den Schlauch an und sehen Sie, dass er verstopft oder beschädigt ist. Wenn es verstopft ist, entfernen Sie alles, was sich darin befindet, und installieren Sie den Schlauch erneut. Wenn er beschädigt ist, installieren Sie einen Ersatzschlauch.

    fehlerhaftes Wassereinlassventil

    ""

    Das Wassereinlassventil ermöglicht es Wasser, überhaupt in Ihre Waschmaschine zu gelangen. Das Einlassventil befindet sich auf der Rückseite Ihrer Waschmaschine und verbindet sich mit den heißen und kalten Wasserschläuchen.

    Das Ventil öffnet und schließt basierend auf elektrischen Signalen der Hauptsteuerplatine der Waschmaschine. Wenn das Ventil versagt und in seiner offenen Position stecken bleibt, lässt es ständig Wasser in die Waschmaschine und lässt es überlaufen.

    Sie können das Einlassventil testen, indem Sie seine Terminals mit einem Multimeter überprüfen. Wenn das Multimeter zeigt, dass das Ventil entweder keinen Widerstand oder keinen unendlichen Widerstand hat, bedeutet dies, dass das Ventil schlecht geworden ist und ersetzt werden muss.

    Verkabelungsproblem

    Probleme mit der Verkabelung können alle möglichen Probleme in Waschmaschinen verursachen. Wenn eine Drahtverbindung irgendwo locker oder beschädigt ist, kann er falsche Signale senden und Ihnen eine beliebige Anzahl falscher Fehlercodes geben oder verhindern, dass eine der Komponenten in Ihrer Waschmaschine ordnungsgemäß funktioniert und Ihnen einen echten Fehlercode angibt.

    Sie müssen Ihre Waschmaschine öffnen, um die Drähte zu überprüfen. Wenn Sie dies tun, suchen Sie nach Drähten, die ausgefranst, verbrannt oder gebrochen erscheinen. Wenn Sie welche finden, ersetzen Sie sie und testen Sie Ihre Waschmaschine, um festzustellen, ob sie funktioniert.

    zu viel Waschmittel

    ""

    Quelle: Apartmenttherapie

    Hinzufügen zu viel Reinigungsmittel, insbesondere in einer hocheffizienten Waschmaschine, kann Ihnen leicht einen F27-Fehlercode geben. Es zu denken, dass in der Wanne zu viel Wasser steckt.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie aufgrund der Überwachung einen F27 -Fehlercode erhalten, besteht der beste Weg, um in Zukunft einfach weniger Reinigungsmittel zu verwenden. Sie sollten auch die Menge an Reinigungsmittel, die Sie verwenden, reduzieren, wenn Sie eher eine ziemlich kleine Ladung Wäscherei machen.

    wie Sie Ihre Whirlpool -Waschmaschine zurücksetzen

    Gelegentlich könnte Ihre Whirlpool -Waschmaschine stören und Ihnen einen Fehlercode geben, auch wenn es eigentlich kein Problem gibt. In diesem Fall ist das Beste, die Waschmaschine zurückzusetzen, was normalerweise das Problem einer fehlerhaften Fehlermeldung löst. anders.

    Wie Sie Ihre Whirlpool -Waschmaschine zurücksetzen können, können Sie zwei Möglichkeiten ausprobieren. Der erste Weg besteht darin, es über das Bedienfeld zurückzusetzen, das Sie durch Drücken der Taste „Pause/Abbrechen“ zweimal hintereinander tun können. Der andere Weg besteht darin, die Waschmaschine aus dem Wandauslass auszuziehen oder den Leistungsschalter auszuschalten, an den die Waschmaschine angeschlossen ist.

    Sie können den Weg nutzen, um Ihre Waschmaschine zurückzusetzen. Abhängig vom Modell der Waschmaschine kann es einen ununterbrochenen Abflusszyklus beginnen, wenn Sie ihn zum ersten Mal nach dem Zurücksetzen starten, aber dies ist normal und sich keine Sorgen machen.

    Wie man Ihre Whirlpool -Waschmaschine in den diagnostischen Modus bringt

    Whirlpool -Unterlegscheiben sind mit einem diagnostischen Modus ausgestattet. Dies ist eine ziemlich nützliche Funktion, da Sie alle aktuellen Fehlercodes überprüfen können, die Ihre Waschmaschine angemeldet hat und viele der Komponenten Ihrer Waschmaschine individuell testet. Wenn Ihre Waschmaschine ein nicht identifizierbares Problem hat, kann der Diagnosemodus Ihnen helfen, herauszufinden, was genau schief gelaufen ist.

    Um Ihre Whirlpool -Waschmaschine in den diagnostischen Modus zu setzen, stellen Sie sicher, dass die Tür vollständig geschlossen ist, und wählen Sie dann eines der Tasten auf der Bedienfeld neben den Schaltflächen „Steuersperre“ und „Pause/Stornierung“.

    Drücken Sie dann diese Taste für 2-5 Sekunden, geben Sie sie für 2-5 Sekunden frei, drücken Sie sie erneut, lassen Sie sie erneut ab und drücken Sie sie dann ein letztes Mal.

    Nach dem Drücken und Halten der Taste zum letzten Mal sollten die Lichter auf dem Bedienfeld beginnen, was darauf hinweist, dass sich die Waschmaschine im diagnostischen Modus befindet. Sie können dann alle Tests Ihrer Waschmaschine durchführen, die Sie brauchen. Sobald Sie mit dem Diagnosemodus fertig sind, drücken Sie die Ein- / Ausschalttaste zweimal, um ihn auszuschalten.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein