More
    StartGeschirrspülerWarum trocknet die Spülmaschine kein Geschirr?

    Warum trocknet die Spülmaschine kein Geschirr?

    OFFENLEGUNG: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie also auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie

    Sie müssen ständig Geschirr trocknen, das Sie gerade aus der Spülmaschine geholt haben, weil es nicht ganz trocken ist? Dies kann äußerst ärgerlich sein, wenn es ständig passiert und Ihre Familienzeit jede Nacht behindert.

    Es gibt eine Reihe von Ursachen dafür, dass das Geschirr nach dem vollständigen Stoppen des Geschirrspülers nicht vollständig trocknet.

    Nachfolgend finden Sie eine Auswahlliste der häufigsten Ursachen für eine Spülmaschine, die nicht alles Geschirr vollständig trocknet. Zusammen mit der Liste der Ursachen haben wir Schritte aufgenommen, die Sie befolgen müssen, um die Probleme selbst zu beheben und Ihnen Zeit und Geld für Reparaturkosten zu sparen.

    4 Häufige Ursachen dafür, dass Ihr Geschirrspüler das Geschirr nicht trocknet

    • Die Entlüftung ist geschlossen
    • Das Heizelement funktioniert nicht richtig
    • Thermostat defekt
    • Deckel des Klarspüler-Spenders gebrochen

    Die Entlüftung klemmt zu –

    Um das gesamte Geschirr in einer Spülmaschine sauber zu bekommen, wird viel Wasser verbraucht. Dieses Wasser ist extrem heiß, um sicherzustellen, dass alle Speisereste und Rückstände vollständig von Geschirr, Tassen, Gläsern, Besteck und anderen Utensilien entfernt werden. Zusammen mit dem heißen Wasser gibt es jede Menge Reinigungsmittel.

    Sobald alle Reinigungs- und Spülvorgänge abgeschlossen sind und das Wasser aufhört, das Geschirr zu besprühen, beginnen Sie mit dem Trocknungsprozess. Ein Teil dieses Trockenzyklus ist das Heizelement, das die Temperatur im Inneren des Geschirrspülers erhöht, um das Trocknen des Geschirrs zu unterstützen.

    Leider ist das Innere der Spülmaschine ein ziemlich geschlossenes System, sodass das Wasser im Inneren nicht überall herausspritzt. Durch die Überhitzung des Wassers können sich im Inneren tendenziell viel Wasserdampf und Wasserdampf festsetzen, der das Trocknen des Geschirrs definitiv behindern würde.

    Glücklicherweise haben die Designer moderner Geschirrspüler eine praktische Lösung für dieses Problem und sie werden als Lüftungsschlitze bezeichnet, die als Teil des Trocknungszyklus elektrisch geöffnet werden.

    Wenn Sie also Probleme damit haben, dass das Geschirr nicht vollständig trocken wird, sollten Sie zunächst prüfen, ob die Lüftungsschlitze geschlossen sind und sich öffnen, damit überschüssiger Dampf und Wasserdampf entweichen können.

    "Verbinden

    Verbinden Sie sich jetzt mit der Gerätereparatur-Technologie

    Spülmaschinen, Waschmaschinen/Trockner, Öfen, Kühlschränke, Gefrierschränke

    Hilfe bei Startproblemen, blinkenden Fehlerlichtern, Warmwasserbereitern und mehr

    Hilfe bekommen

    Mit einem Multimeter können Sie überprüfen, ob der Schalter richtig funktioniert. Wenn Sie feststellen, dass der Schalter defekt ist, können Sie den Schalter ersetzen, indem Sie sich entweder das Teil vom Hersteller besorgen oder einen Aftermarket-Schalter kaufen und ihn ersetzen. Sie können es hier bekommen

    Das Heizelement funktioniert nicht richtig –

    Wenn es um den Trocknungszyklus der Spülmaschine geht, ist das Heizelement eines der wichtigsten Teile des Trocknungssystems. Nachdem alle Reinigungs- und Spülgänge beendet sind und das Wasser nicht mehr spritzt, beginnt das Geschirr in der Spülmaschine mit dem Trocknungsprozess.

    Die Schwerkraft ist ein großer Teil des Trocknungsprozesses, insbesondere bei allen Gläsern, Tassen und Schüsseln, die normalerweise verkehrt herum in den oberen Korb gestellt werden. Das gleiche gilt für die großen Töpfe oder Pfannen, die verkehrt herum in den unteren Korb gestellt werden.

    Da das Abtropfen des gesamten Geschirrs in der Spülmaschine wahrscheinlich viele Stunden dauern würde, wird ein großes Heizelement am Boden der Spülmaschine angebracht, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

    Diese Heizung bringt die Temperatur in den Geschirrspüler während des Trocknungszyklus, um den Tropftrocknungsprozess zu unterstützen und das Geschirr schneller trocknen zu lassen.

    Wenn Sie Probleme damit haben, dass am Ende des vollständigen Reinigungszyklus nicht alles Geschirr vollständig trocken ist, sollten Sie das Heizelement überprüfen, um sicherzustellen, dass es tatsächlich aufheizt.

    Wenn Sie vermuten, dass das Heizelement die Ursache sein könnte, können Sie mit einem Multimeter auf Durchgang prüfen. Stellen Sie sicher, dass der Geschirrspüler an der Unterbrecherplatte ausgeschaltet ist.

    Wenn sich herausstellt, dass das Heizelement defekt ist, können Sie in der Regel die Teile auf der Website des Herstellers finden. Element erhalten Sie hier

    Thermostat ausgefallen –

    Die meisten Großgeräte in Ihrer Küche verfügen über eingebaute Sicherheitssysteme, um den Hausbesitzer vor Problemen zu schützen, die während des Gebrauchs auftreten könnten. In einer Geschirrspülmaschine ist eines dieser Sicherheitssysteme ein Gerät, das als Obergrenzenthermostat bezeichnet wird.

    Dieses Gerät wurde entwickelt, um eine Überhitzung des Geschirrspülers zu verhindern, die eine mögliche Brandgefahr darstellt, wenn er außer Kontrolle gerät.

    Das Problem eines fehlerhaften Obergrenzenthermostats besteht darin, dass er sofort die Stromzufuhr zum Heizelement unterbricht. Geschieht dies zu Beginn des Trocknungszyklus, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Trocknungsfähigkeit der Spülmaschine dadurch beeinträchtigt wird.

    Mit der Möglichkeit, das Innere des Geschirrspülers zu erhitzen, wenn das Heizelement aufgrund eines Ausfalls des Obergrenzenthermostats nicht funktioniert.

    Wenn Sie bereits die Entlüftung und das Heizelement überprüft haben, ist es ein guter Zeitpunkt, den Obergrenzenthermostat auf Durchgang zu überprüfen. Wenn festgestellt wird, dass der Thermostat defekt ist und die Stromzufuhr zum Heizelement unterbrochen wird, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Geschirr, insbesondere Gläser, Tassen und Därme, vollständig trocken sind, wenn der Geschirrspüler fertig ist.

    Mit einem Multimeter den Thermostat auf Durchgang prüfen. Wenn der Thermostat defekt ist, müssen Sie ein neues Teil vom Hersteller besorgen und das alte entfernen. Nachdem Sie den Thermostat ausgetauscht haben, möchten Sie einen vollständigen Reinigungszyklus durchführen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Holen Sie sich hier eine

    Deckel des Klarspüler-Spenders gebrochen –

    Viele der heutigen Geschirrspülmaschinen werden als Klarspüler bezeichnet, der das Wasser vom Geschirr abweist und auch das schnellere Trocknen des Geschirrs unterstützt. Was manchmal passiert, ist, wenn Sie etwas von Ihrem Geschirr bemerken, insbesondere im oberen Korb, dass Ihre Gläser und Tassen nicht vollständig trocken sind.

    Dies wird wahrscheinlich durch eine gebrochene oder fehlerhafte Kappe verursacht, die sich nicht öffnet, damit sich das Spülmittel zusammen mit dem Wasser verteilen kann, um das Geschirr abzudecken. Es ist diese Beschichtung, die auch hilft, harte Wasserflecken auf Gläsern und auch Besteck zu verhindern.

    Wenn Sie dies vermuten, sollten Sie den Bereich um den Klarspüler-Einfüllbehälter herum überprüfen, um sicherzustellen, dass er sich frei öffnen lässt. Wenn es beschädigt zu sein scheint, reparieren oder ersetzen Sie die Kappe.