More
    StartTrocknerWarum lässt mein Dampftrockner meine Kleidung nass?

    Warum lässt mein Dampftrockner meine Kleidung nass?

    Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate -Links enthalten. Wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie

    Dampftrockner bieten zahlreiche Vorteile gegenüber regulären Modellen. Sie stehen jedoch auch dem gelegentlichen Problem, Kleidung auch nach einem vollständigen Trocknungszyklus nass zu lassen. Warum passiert das?

    Überlastung Ihres Trockners oder das Einlegen von Kleidung in Nass werden die Fähigkeit des Trockners reduzieren, Ihre Kleidung gründlich zu trocknen. Es ist auch möglich, dass einige Teile fehlerhaft sind, nämlich der Feuchtigkeitssensor oder ein undichte Dampfventil. Schließlich kann ein eingeschränkter Luftstrom durch einen schmutzigen Lintfilter oder verstopfte Entlüftungslinie auch Ihre Kleidung nass halten.

    In den folgenden Abschnitten werden wir jeden dieser möglichen Gründe tief in den Einfluss nehmen.

    Verwandte: Whirlpool -Waschmaschine nicht drehen und Kleidung ist noch nass?

    Überlasteter Trockner

    Wenn ein Dampftrockner Ihre Kleidung nass lässt, ist eines der die Fehler, ob Sie es richtig laden oder nicht. Sie sollten niemals die gesamte Trommel des Dampftrockners mit Kleidung füllen, da dies als „Überlastung“ betrachtet wird, und es führt dazu, dass der Trockner weniger effizient arbeitet.

    Für den Anfang wird zu viele Kleider in die Trommel zu viel Gewicht verleihen. Überschüssiges Gewicht kann auf lange Sicht ziemlich schlecht sein, da es den Motor und andere Komponenten im Gerät betont.

    Noch wichtiger ist, dass die Kleidung in einem überlasteten Trockner nicht in der Lage ist, frei zu stürzen.

    wie man repariert:

    Um die Fähigkeit Ihres Dampftrockners zu maximieren, Feuchtigkeit zu entfernen, füllen Sie die Trommel nur bis zu drei Viertel des Raums im Inneren.

    ""

    Auf diese Weise hat die Kleidung genug Platz, um frei zu stürzen und die Wärme des Trockners vollständig auszusetzen. Infolgedessen kann Feuchtigkeit dem Stoff entkommen, und alle Ihre Kleidung wird bis zum Ende des Zyklus trocken.

    Kleider wurden in nass einreißend

    Ein weiterer Grund, warum Ihr Dampftrockner Ihre Kleidung nass lässt, könnte die Art und Weise sein, wie Sie die Wäsche überhaupt laden.

    Dampftrockner sind wie normale Trockner so ausgelegt, dass sie Feuchtigkeit aus Kleidung entfernen, die nach dem Spinzyklus der Waschmaschine feucht sind. Sie sind nicht so konzipiert, dass sie mit nassem Kleidungsstücken arbeiten.

    Wenn Sie also tropfende nasse Kleidung in Ihren Dampftrockner gelegt haben, ist es möglich, dass sie auch am Ende des Trocknungszyklus nass bleiben.

    Verbinden Sie sich mit einem Tech für Geräte Reparatur

    Klicken Sie hier, um die Chatbox zu verwenden, um mit einem unserer Techniker zu sprechen.
    No-In-Home-Service-Anrufe. Keine Termine.

    Sicher, einige Modelle könnten spüren, dass die Kleidung extra nass ist und reagiert, indem der Trocknungszyklus ausgedehnt wird. Diese Trockner halten jedoch immer noch automatisch an, bevor sie überhitzen, auch wenn Ihre Kleidung noch nass ist.

    wie man repariert:

    Um dies zu reparieren, stellen Sie sicher, dass Sie immer nur feuchte Kleidung in Ihren Dampftrockner laden . Der effektivste Weg, dies zu tun, besteht darin, diese Kleidung durch einen Spinzyklus in Ihrer Waschmaschine zu führen. Das wird den größten Teil des Wassers ausdrückt und Ihre Kleidung mit der idealen Menge an Feuchtigkeit in Ihren Dampftrockner lädt.

    fehlerhafter Feuchtigkeitssensor

    In Ihrem Dampftrockner befindet sich ein Feuchtigkeitssensor. Wie der Name schon sagt, verwendet der Trockner diesen Sensor, um festzustellen, ob die Kleidung noch nass ist oder ob er genug getrocknet wurde.

    Sobald die Kleidung trocken ist, kommuniziert der Sensor der Maschine, dass es Zeit ist, den Trocknungszyklus zu stoppen.

    Warum es fehlschlägt :

    Ein fehlerhafter Feuchtigkeitssensor kann nicht genau erkennen, wie nass oder trocken die Kleidung in der Trommel ist.

    verwandt: Häufige Probleme mit Trockner -Feuchtigkeitssensor

    Zum Beispiel könnte der Sensor fälschlicherweise erkennen, dass die Kleidung trocken ist und den Trocknungszyklus beendet. Infolgedessen endet der Zyklus, während Ihre Kleidung im Inneren noch nass ist.

    wie man repariert:

    Um dies zu beheben, müssen Sie den fehlerhaften Feuchtigkeitssensor ersetzen. Abhängig von Ihrem Trocknermodell und seinem Design kann sich der Feuchtigkeitssensor auf der Rückseite der Trommel oder direkt um den Türbereich des Geräts befinden.

    ""

    Sie müssen die Schrauben entfernen, die sie an Ort und Stelle halten und die elektrischen Steckverbinder entfernen. Dann können Sie die Baugruppe entfernen und den neuen Feuchtigkeitssensor einfügen.

    Wenn Sie sich bei einem Schritt auf dem Weg nicht sicher sind, können Sie sich auf das Benutzerhandbuch oder das technische Blatt für Ihren Dampftrockner verweisen.

    fehlerhafte Dampfdüse oder Ventil

    Dampftrockner haben eine Komponente, die normale Trockner nicht: eine Dampfdüse (manchmal als Dampfventil bezeichnet).

    Die Funktion der Dampfdüse ist sehr unkompliziert: Es spricht einen feinen Wassernebel in die Trommel, während der Trockner in Betrieb ist . Dieser Wassernebel wird dank der Hitze im Trockner sofort erhitzt und in Dampf umwandeln.

    Von dort aus dringt der Dampf durch die taumelnden Stoffe ein, um Falten und Gerüche zu entfernen und gleichzeitig zu sanieren.

    Warum es fehlschlägt:

    Das Dampfventil öffnet und schließt nach Bedarf , wobei jedes Mal einen schönen Wassernebel freigesetzt wird, um Dampf zu erzeugen. Leider kann ein fehlerhaftes Ventil nicht korrekt geschlossen , wodurch Wasser tropft oder in die Trommel des Trockners gelöst wird.

    Insgesamt könnte der Trockner eine fantastische Arbeit leisten, um Ihre Kleidung zu trocknen. Trotzdem könnte ein fehlerhaftes Dampfventil all das rückgängig machen, indem er Wasser über Ihre trockenen Kleidung austritt und sie am Ende des Zyklus nass macht.

    wie man repariert:

    Behebung Dies erfordert, dass Sie die fehlerhafte Dampfdüse ersetzen. Für den Anfang möchten Sie die Maschine von der Stromversorgung trennen.

    Vergessen Sie nicht:

    Im Gegensatz zu normalen Trocknern sind auch Dampftrockner an eine Wasserversorgung angeschlossen. Daher müssen Sie diese Wasserversorgung auch von der Maschine trennen, bevor Sie die fehlerhafte Dampfdüse ersetzen.

    Sobald dies erledigt ist, können Sie einen Schraubenschlüssel verwenden, um die fehlerhafte Dampfdüse zu erleben und ihn durch einen neuen zu ersetzen.

    schmutziger Lintfilter

    Ähnlich wie Standardtrockner haben Dampftrockner auch einen Linuktfilter in der Trommel. Der Lintfilter befindet sich in der Fusselfalle, und Sie können ihn normalerweise sehr leicht entfernen, indem Sie ihn vorsichtig an seiner Stelle ziehen.

    ""

    Wenn Ihre Kleidung im Trockner herumstürzt, werden die hohen Temperatur und wiederholten Bewegungen dazu führen, dass die Stoffe einige ihrer Fasern verlieren. Wenn diese Fasern ihren Weg in die Trockneröffnungen finden und eine Blockade schaffen würden, würde der Trockner bei seiner Arbeit viel weniger effizient machen.

    Trockner sind also mit Lintfiltern ausgestattet, um so viel Fussel wie möglich aus der Luft zu entfernen, bevor es herausgegriffen wird.

    Warum es fehlschlägt:

    Diese Filter werden sehr schnell mit Lint bedeckt . Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie sie vor und nach jedem Mal den Trockner reinigen. Leider machen viele Menschen das nicht , weshalb sich der Lint so weit aufbaut, dass er den Luftstrom durch den Filter einschränkt.

    eingeschränkter Luftstrom ist sehr schlecht für einen Dampftrockner . Der richtige Luftstrom ist in einem Dampftrockner entscheidend, so dass die Feuchtigkeit Ihrer Kleidung entweichen und aus den Lüftungsschlitzen effizientes y fließen kann. Ohne diesen richtigen Luftstrom bleibt ein Großteil der Feuchtigkeit in der Trommel des Trockners eingeschlossen, sodass Ihre Kleidung auch am Ende eines Trocknungszyklus noch nass ist.

    wie man repariert:

    Dies zu beheben ist unglaublich unkompliziert. Alles, was Sie tun müssen, ist den Lintfilter zu entfernen und Reinigen Sie ihn gründlich . Noch wichtiger ist, dass Sie den Filter vor und nach jedem Gebrauch reinigen müssen, um sicherzustellen, dass der Luftstrom immer am besten ist.

    ""

    Auf diese Weise hat der Dampftrockner keine Probleme, die gesamte Feuchtigkeit aus Ihrer Wäsche zu entfernen.

    Entlüftung ist verstopft oder zu lang

    Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, besteht der entscheidende Aspekt für einen Dampftrockner darin, den richtigen Luftstrom zu haben. In Kombination mit der Hitze im Trockner stellt hervorragender Luftstrom sicher, dass die Feuchtigkeit aus Kleidung entfernt und aus der Entlüftung nach außen des Gebäudes geschoben werden kann.

    Damit dies effizient geschieht, muss der Dampftrockner uneingeschränkte Lüftungsöffnungen haben, die korrekt installiert sind, um die Luft vom Trockner und aus dem Gebäude zu entlassen . Dies gilt insbesondere für Dampftrockner, da sie aktiv zusätzliche Dampf im Trommel erzeugen.

    Warum es fehlschlägt:

    Wenn Sie feststellen, dass Ihre Kleidung in einem Dampftrockner nass bleibt, kann das Problem bei der Entlüftung liegen. Erstens ist es unglaublich häufig, dass Trocknerschlitze durch Lint, Schmutz und andere Arten von Trümmern verstopft werden.

    ""

    Außerdem machen einige Leute den Fehler, eine Trockner -Ablagerung zu haben, die zwischen der Maschine und der Außenseite des Gebäudes viel zu lang ist.

    In beiden Fällen kann Feuchtigkeit nicht effizient aus dem Dampftrockner fließen. Infolgedessen bleibt Ihre Kleidung auch nach einem Trocknungszyklus nass.

    wie man repariert:

    Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie Ihre Trockneröffnungen regelmäßig ausräumen . Außerdem sollte die Länge Ihrer Entlüftung minimal sein. Sie können dies erreichen, indem Sie die Entlüftung an der nächsten Wand beenden, anstatt sich an eine Wall zu erstrecken, die viel weiter ist.