More
    StartUnterlegscheibeDie wichtigsten Gründe, warum die Waschmaschine immer mehr Zeit benötigt

    Die wichtigsten Gründe, warum die Waschmaschine immer mehr Zeit benötigt

    OFFENLEGUNG: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie

    Waschmaschinen sind ein wunderbarer Komfort, wenn sie richtig funktionieren. Aber was passiert, wenn sie reagieren, indem sie Ihren Waschzyklen mehr Zeit geben?

    Es gibt einige Gründe, warum dies bei Ihnen passieren kann. Zum Glück können Sie ein paar hilfreiche Tipps ausprobieren, um zu sehen, ob sie Ihre Waschmaschine wieder in ihre normale Funktion versetzen.

    Von übermäßiger Schaumbildung in der Trommel bis hin zu einem beschädigten Wasserstandsschalter kann vieles schief gehen und dazu führen, dass Ihre Waschmaschine den Timer immer weiter verlängert. Beginnen Sie mit der einfachsten Lösung und arbeiten Sie sich nach oben, während Sie versuchen, diese Anomalie zu beheben.

    Warum die Waschmaschine immer Zeit hinzufügt

    Übermäßige Schaumbildung in der Trommel

    Was ist das?: Seifenlauge ist ein normaler Bestandteil des Waschgangs Ihrer Waschmaschine. Zu viel Schaum ist jedoch nicht normal und bedeutet oft, dass ein anderes Problem behoben werden muss.

    ""

    Wenn Ihre Waschmaschine zu viel Schaum hinterlässt, kann dies dazu führen, dass Ihre Kleidung unsachgemäß gewaschen wird.

    Daher müssen Sie Ihre Kleidung wahrscheinlich noch einmal waschen.

    Übermäßige Schaumbildung verhindert tatsächlich, dass Ihre Kleidung gründlich gewaschen wird, indem verhindert wird, dass Ihre Kleidung aneinander scheuert.

    Durch diese Aktion wird Ihre Kleidung während des Waschgangs gereinigt.

    "Verbinden

    Verbinden Sie sich jetzt mit Appliance Repair Tech

    Geschirrspüler, Waschmaschinen/Trockner, Öfen, Kühlschränke, Gefrierschränke

    Hilfe bei Startproblemen, blinkenden Fehlerleuchten, Warmwasserbereitern und mehr

    Hilfe bekommen

    Wenn Sie eine moderne Waschmaschine besitzen, ist diese wahrscheinlich mit Sensoren ausgestattet, die dazu dienen, die Schaummenge in der Trommel des Geräts zu überwachen.

    Wenn die Sensoren Ihrer Waschmaschine feststellen, dass sich nach dem Waschen zu viel Schaum im Inneren befindet, führt sie weitere Spülgänge durch, bis der Schaum vollständig weggewaschen ist.

    Dies ist zwar eine großartige Funktion, verbraucht aber letztendlich mehr Wasser als nötig.

    Deshalb sollten Sie besonders darauf achten, dass Ihre Waschmaschine nicht zu viel Schaum hinterlässt.

    Warum es nicht funktioniert: Häufig ist zu viel Waschmittel die Ursache für übermäßige Schaumbildung in der Trommel Ihrer Waschmaschine.

    Es kann auch passieren, wenn Sie ein billiges Waschmittel verwenden, das sich während des Waschgangs nicht richtig auflöst.

    Schwerwiegendere Gründe im Zusammenhang mit übermäßigem Schaum könnten auf eine Verstopfung irgendwo in Ihrem System zurückzuführen sein.

    Dies ist jedoch in der Tat eine Seltenheit, da die Verstopfung klein genug sein müsste, um Wasser durchfließen zu lassen, aber groß genug, um zu verhindern, dass Wasser aus der Trommel austritt.

    Behebung: Versuchen Sie, nur die empfohlene Menge an Waschmittel zu verwenden, um zu sehen, ob dies Ihr Problem mit übermäßiger Schaumbildung löst.

    Wenn das nicht ausreicht, müssen Sie zu eingehenderen Tests übergehen.

    Sie sollten die Härteeigenschaften Ihres Wassers überprüfen, um sicherzustellen, dass es nicht weicher ist, als Sie denken. Dies kann dazu führen, dass Sie mehr Schaum als erwartet erhalten.

    Wenn Sie in Ihrer Wäsche Anti-Kalk-Lösungen verwenden, sollten Sie darauf verzichten.

    Dies kann dazu führen, dass Ihr Wasser weicher als nötig wird und Ihr Schaum stärker als erwartet entsteht.

    Ungleichmäßige Belastung in der Trommel

    Was ist das?: Wenn die Trommel Ihrer Waschmaschine mit Kleidung gefüllt ist, sollte sie richtig schleudern, ihren Waschzyklus ohne Probleme abschließen und die gesamte Waschlauge spülen und abtropfen lassen.

    Wenn die Wäsche jedoch nicht gleichmäßig beladen ist, versucht Ihre Waschmaschine, die ihrer Meinung nach ausreichende Wäsche zu verteilen, indem sie die Trommel immer wieder mit Wasser auffüllt.

    "Kleidungsschonende

    Warum es fehlschlägt: Beladen Sie Ihre Waschmaschine mit zu vielen Wäschestücken auf einer Seite der Trommel, führt dies oft dazu, dass Ihre Waschzyklen länger als nötig dauern.

    Dieser Zyklus kann fortgesetzt werden, wobei jedes Mal mehr Zeit zum Waschen Ihrer Kleidung benötigt wird, als normalerweise erforderlich ist.

    Dies verursacht nicht nur große Unannehmlichkeiten, sondern erhöht auch Ihre Wasser- und Energierechnungen.

    Problembehebung: Versuchen Sie, Ihre Kleidung beim nächsten Waschgang gleichmäßig zu beladen. Sie möchten sicherstellen, dass alle „Seiten“ der Trommel das gleiche Gewicht haben.

    Eine falsch ausgewuchtete Trommel kann dazu führen, dass Ihre Waschmaschine während der gesamten Waschzyklen heftig schaukelt.

    Das Waschen Ihrer Kleidung dauert nicht nur länger und erhöht Ihre Betriebskosten, sondern kann auch Ihre Waschmaschine stark beschädigen.

    Schlauch des Wasserstandsschalters beschädigt

    Was ist das? Der Wasserstandsschalter ist dafür verantwortlich, Strom von der Zeitsteuerung Ihrer Waschmaschine an das Wassereinlassventil und den Temperaturschalter zu senden, wenn die Wanne für einen Waschgang mit Wasser gefüllt werden muss.

    ""

    Der Schlauch des Wasserstandschalters ist dafür verantwortlich, das Wasser aus der Trommel zu entfernen, nachdem ein Waschgang abgeschlossen ist. Dieses Abwasser wird dann zum Abfluss in den Abfallkamin zum Abflussschlauch geleitet.

    Ein defekter oder beschädigter Schlauch des Wasserstandsschalters kann in Ihrer Waschmaschine alle Arten von Chaos anrichten, nämlich verlängerte oder endlose Waschzyklen.

    ""

    Warum es fehlschlägt: Jeder Abrieb am Schlauch des Wasserstandsschalters kann dazu führen, dass die Waschmaschine falsche Informationen darüber erhält, wie viel Wasser in der Trommel verbleibt.

    Daher wird er davon ausgehen, dass mehr Waschzyklen erforderlich sind, da nicht klar ist, wie viel Wasser in der Trommel verbleibt.

    Wie Sie sich vorstellen können, kann dies schnell zu einem übermäßigen Wasser- und Stromverbrauch führen. Außerdem wird Ihre Waschmaschine unnötig belastet, was ihre Lebensdauer verkürzen könnte.

    Behebung: Suchen Sie den Schlauch Ihres Wasserstandsschalters und untersuchen Sie ihn genau auf Schäden. Wenn mit bloßem Auge nichts zu sehen ist, nehmen Sie den Schlauch zu einem Waschbecken und lassen Sie Wasser hindurchlaufen.

    Sehen Sie Wasser, das aus dem Schlauch tropft? Wenn ja, haben Sie einen defekten Wasserstandschalterschlauch und müssen ihn ersetzen.

    Sie könnten es möglicherweise patchen, aber das wird wahrscheinlich nicht von Dauer sein. Am besten besorgen Sie sich einen Ersatz und nennen es einen Tag.

    Aufhängungsstangen sind abgenutzt

    Was ist das: Die Aufhängungsstangen in einer Waschmaschine tragen dazu bei, die Bewegung der Trommel zu dämpfen. Dies hilft auch, Ihre Waschmaschine während des Betriebs im Gleichgewicht zu halten.

    ""

    Warum es nicht funktioniert: Wenn eine der Aufhängungsstangen Ihrer Waschmaschine bricht, vibriert oder wackelt Ihr Gerät unnötigerweise.

    Das ist aus mehreren Gründen nicht gut für Ihre Waschmaschine. Erstens führt dies oft zu zusätzlichen Waschzyklen.

    Wie wir besprochen haben, bedeutet dies, dass Sie mehr Ausgaben als nötig in Form Ihrer Stromrechnungen bezahlen.

    Ein weiteres großes Problem ist, dass Ihre Waschmaschine nach längerem Schütteln beschädigt werden kann, wenn die Aufhängestangen ihre Arbeit nicht tun.

    Wenn Ihre Aufhängungsstangen zu einem Problem werden, ist es wichtig, sie sofort zu reparieren oder auszutauschen, um weitere Schäden und Kosten zu vermeiden.

    Behebung: Legen Sie die Unterlegscheibe auf die Vorderseite oder Seite. Auf der Unterseite des Geräts sehen Sie die Federn, aus denen die Aufhängungsstangen bestehen.

    Ein toller Trick, den Sie ausprobieren können, ist, einen Gartenschlauch zu nehmen und 8 kleine Stücke zu schneiden, die etwa 2 Zoll lang sind.

    Wenn du alle Teile fertig hast, schneide sie an der Seite herunter, sodass sie sich öffnen.

    Als nächstes wollen Sie 2 der Stücke um jede der 4 Aufhängungsstangen wickeln. Verwenden Sie schließlich kleine Kabelbinder, um den Gartenschlauch um die Stangen zu befestigen.

    Dies sollte das Problem des übermäßigen Wechselns lösen und Ihre Waschmaschine wieder stabilisieren. Wenn Sie sich lieber nicht damit anlegen möchten, können Sie jederzeit Ersatz-Aufhängungsstangen kaufen.

    Vibrationssensor (RPS-Sensor) Fehlfunktion

    Was ist das?: Ein Waschfehler kann auftreten, wenn der RPS-Sensor nicht funktioniert. Dies hilft, Ihre Waschmaschine während ihrer Waschzyklen zu stabilisieren.

    Warum es fehlschlägt: Oft kann ein Problem mit dem Kabelbaum dazu führen, dass dieser Sensor reagiert und Ihre Waschmaschine denkt, dass sie unvollendete Waschzyklen abschließen muss.

    Behebung: Trennen Sie Ihre Waschmaschine von der Steckdose, bevor Sie Untersuchungen durchführen.

    Warten Sie ein paar Minuten und schließen Sie es wieder an, um zu sehen, ob dadurch Ihr Timing-Problem zurückgesetzt wird.

    Wenn nicht, überprüfen Sie die Verkabelung und senken Sie den Kabelbaum von der Platine bis zu der Stelle, an der er in den RPS-Sensor gesteckt wird.

    Sie möchten sicherstellen, dass die Drähte gesund aussehen und keine physisch beschädigt sind.

    Wenn ein RPS-Sensor kaputt geht, ist es am besten, ihn komplett auszutauschen. Sie können ein Multimeter verwenden, um eine Diagnose auf dem Sensor und der Hauptsteuerplatine durchzuführen.

    Aber noch einmal, jedes Mal, wenn ein fehlerhafter RPS-Sensor vorliegt, sollten Sie ihn durch einen neuen ersetzen lassen. Ein Verdrahtungsproblem kann möglicherweise mit dem richtigen Verdrahtungsplan gelöst werden.

    Möglicherweise müssen Sie sich an den Hersteller Ihrer Waschmaschine wenden oder online nach einem Schaltplan suchen, der Ihrem Waschmaschinenmodell entspricht.

    Sobald Sie den Schaltplan gefunden haben, können Sie möglicherweise die Verkabelung und den Kabelbaum Ihres RSP-Sensors reparieren.

    Fazit

    Waschmaschinen sind großartig, wenn sie funktionieren, können aber ziemlich beunruhigend sein, wenn Sensoren und andere Komponenten zu reagieren beginnen.

    Nehmen Sie sich die Zeit, jeden der oben beschriebenen Schritte durchzugehen, während Sie versuchen, Ihr Timing-Problem zu lösen.

    Wenn Ihre Waschmaschine Ihren Waschzyklen weiterhin Zeit verlängert, nachdem Sie die oben genannten Tipps ausgeschöpft haben, wenden Sie sich an den Hersteller Ihrer Waschmaschine, um zu erfahren, ob sie repariert werden kann.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein