More
    StartOfenDer Gasofen dauert ewig, um vorzuheizen

    Der Gasofen dauert ewig, um vorzuheizen

    Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate -Links enthalten. Wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie

    Gasöfen sind vielseitige Geräte, die eine Vielzahl von Rezepten kochen können. Leider brauchen sie alle Zeit, um sich vorzuheizen, bevor Sie sie verwenden können, egal wie modern oder High-Tech Ihr Ofen sein könnte. Aber was passiert, wenn der Ofen viel zu lange dauert, um vorzuheizen?

    Wenn ein Gasofen ewig dauert, um sich vorzuheizen, ist dies höchstwahrscheinlich, weil der Ofenzünder nicht richtig funktioniert. Außerdem könnte ein defekter Thermostat, Verkabelungsprobleme, ein fehlerhaftes Gassicherheitsventil oder eine fehlerhafte Kontrollplatine das gleiche Problem verursachen. Die meisten dieser Komponenten benötigen einen Ersatz, wenn sie nicht mehr richtig funktionieren.

    Fehlerbehebung Ihres Gasofens kann ziemlich einschüchternd sein, aber das ist kein Grund, sich Sorgen zu machen. Dieser Leitfaden löscht die Luft, um zu verstehen, was Ihre Probleme verursacht und wie Sie sie beheben können.

    Warum braucht mein Ofen ewig, um sich vorzuheizen?

    Wenn ein Gasofen zu lange dauert, um vorzuheizen, können Sie ihn auf eine Handvoll wahrscheinlicher Ursachen eingrenzen.

    Probleme im Thermostat, Verkabelung, Gassicherheitsventil und sogar die Ofenkontrollplatte können jedoch auch dazu führen, dass das Gerät zu langsam erhitzt wird.

    Schauen wir uns jede dieser Komponenten genauer an, wie sie das Vorheizen Ihres Ofens verzögern und was Sie tun können, um sie zu beheben.

    fehlerhafter Ofenzünder

    ""

    Was dieser Teil tut: Der Zünder ist eine der kritischsten Komponenten in Ihrem Gasofen. Es wird heiß genug, um leuchtend orange zu leuchten, wenn es Strom erhält. Dadurch wird der Ofen ausgelöst, um sein Gassicherheitsventil zu öffnen und gleichzeitig das herauskommende Gas zu entzünden.

    Wie Sie sehen können, ist der Zünder dafür verantwortlich, den Wärmeerzeugungsprozess in Ihrem Gasofen zu starten.

    Was wahrscheinlich passiert: Wenn Ihr Ofen zu lange dauert, um vorzuheizen, bedeutet dies, dass etwas verhindert, dass es mit einer Standardrate Wärme erzeugt. Die wahrscheinlichste Ursache ist ein fehlerhafter Ofenzünder, der nicht heiß genug wird.

    Gasofenzündungen dauern normalerweise 4-5 Jahre. Wenn Ihr Ofen älter ist, können Sie erwarten, dass sich ein Fehler im Zünder früher oder später entwickelt.

    Dieser Fehler löst eine Kettenreaktion aus. Erstens erreicht der Zünder seine optimale Temperatur nicht. Dann öffnet sich das Gassicherheitsventil nicht so vollständig wie es sollte.

    Schließlich erzeugt der Ofen nur wenig Wärme und verzögert den Vorheizungsprozess.

    Verbinden Sie sich mit einem Tech für Geräte Reparatur

    Klicken Sie hier, um die Chatbox zu verwenden, um mit einem unserer Techniker zu sprechen.
    No-In-Home-Service-Anrufe. Keine Termine.

    Wie Sie es beheben können: Sie können dieses Problem beheben, indem Sie den fehlerhaften Zünder ersetzen. Trennen Sie den Ofen zunächst von seiner Stromquelle. Entfernen Sie dann alle Gestelle im Ofenabteil.

    Sie finden den Zünder am unteren Rand Ihres Gasofens unter der Unterseite. Sobald Sie dies getan haben, trennen Sie die elektrischen Steckverbinder und veröffentlichen Sie die Schrauben, um sie zu entfernen.

    Auf diese Weise können Sie den neuen Zünder an seiner Stelle montieren. Stellen Sie sicher

    Lesen Sie: Warum sich Gasofen selbst einschalten

    defekter Temperatursensor

    ""

    Was dieser Teil tut: Der nächste Teil zur Fehlerbehebung ist der Thermostat. Seine Aufgabe ist es, kontinuierlich zu spüren, wie heiß der Ofen ist, damit das Gerät nach Bedarf seine Temperatur erhöhen oder senken kann.

    Der Thermostat hat die Form einer kurzen Metallstange, die Sie auf der Rückseite des Ofens finden. Hersteller platzieren es normalerweise näher an einen der oberen Ecken.

    Was wahrscheinlich passiert: In diesem Fall ist die vernünftigste Erklärung, dass der Thermostat defekt geworden ist. Das bedeutet, dass der Thermostat fälschlicherweise glaubt, dass Ihr Ofen bereits heiß ist, obwohl dies nicht der Fall ist.

    Infolgedessen verhindert der defekte Thermostat den Ofen daran, seine Temperatur so schnell zu erhöhen, wie er sollte, wodurch der Vorheizungsprozess verzögert wird.

    Wie Sie es beheben können: Leider ist der Thermostat eine weitere Komponente, die nicht reparierbar ist. Sie müssen es also durch einen neuen ersetzen.

    Zum Glück ist der Ersatzprozess ziemlich einfach. Entfernen Sie zuerst die Schrauben, die den Thermostat an der Rückseite des Ofens halten.

    Wenn Sie es herausziehen, tun Sie dies sanft. Es gibt einen Draht, der in die Rückseite des Ofens führt, die Sie aus dem elektrischen Stecker entfernen müssen.

    Lesen Sie: Warum glüht der Gasofenzünder, aber keine Flamme?

    Verkabelungsprobleme

    Was wahrscheinlich passiert: Wenn Sie den Zünder und den Thermostat wie oben beschrieben beheben, sollten Sie auch die Drähte, die sich mit ihnen verbinden, genau ansehen. In einigen Fällen kann die Komponente vollkommen gut funktionieren, aber es ist die Verkabelung, die Probleme hat.

    Zum Beispiel kann die Verkabelung locker, beschädigt oder verbrannt sein.

    Denken Sie daran: Zünder und Thermostat befinden sich beide im Ofenfach und sie sind bei jeder Verwendung des Geräts viel Wärme ausgesetzt. .

    Wie Sie es beheben können: Wenn die Komponenten in Ordnung funktionieren, aber die Drähte beschädigt sind, müssen Sie sich nur auf die Drähte konzentrieren. Zum Beispiel müssen Sie verbrannte Drähte ersetzen oder gebrochene Spleißen spleifen.

    Einige Drahtverbindungen sind möglicherweise ebenfalls locker. In diesem Fall müssen Sie sie nur fest anziehen.

    Lesen Sie: Top Gründe, warum der Gasgeruch beim Vorheizen aus dem Ofen kommt

    fehlerhaftes Gassicherheitsventil

    Was dieser Teil tut: Wie am Anfang erwähnt, arbeitet das Gassicherheitsventil neben dem Zünder. Wenn der Zünder ausreichend Wärme erzeugt, öffnet sich das Gasventil und lässt das Gas in den Ofen zünden und Wärme erzeugen.

    Dieses Ventil schützt die Sicherheit des Ofens durch Einschränkung des Gas, wenn der Ofen nicht heiß läuft.

    Was wahrscheinlich passiert: Nachdem Sie die ersten drei Gründe oben ausgeschlossen haben, müssen Sie das Gassicherheitsventil beheben. Es könnte einen mechanischen oder elektrischen Fehler geben, der verhindert, dass er normal wird und Gas an den Ofen versorgt.

    Ohne genügend Gas kann der Ofen nicht so schnell wie gewohnt vorheizen.

    Wie Sie es beheben können: Das Gassicherheitsventil ist im Vergleich zu vielen anderen Ofenkomponenten relativ teuer zu ersetzen. Sie möchten es also mit einem Multimeter testen, um sicherzustellen, dass es sich um die Grundursache handelt.

    ""

    Sobald Sie sicher sind, dass das Gassicherheitsventil schuld ist, müssen Sie es durch einen neuen ersetzen. Da sich das Ventil direkt auf das Gassystem des Ofens bezieht, ist es immer am besten, einen qualifizierten Techniker zu beauftragen, der es für Sie ersetzt.

    Lesen Sie: 3 Gründe, warum Ofen aufgestiegen ist und Breaker stolperte

    fehlgeschlagene Ofenkontrollplatine

    Was dieser Teil tut: Einige Marken und Modelle stützen sich auf ein Ofen -Kontrollplatine. Das ist eine gedruckte Leiterplatte (PCB), die alle Funktionen des Ofens koordiniert, einschließlich der oben genannten Teile (d. H. Das Gassicherheitsventil, den Zünder und mehr).

    Was wahrscheinlich passiert: Eine fehlgeschlagene Ofenkontrollplatine ist der am wenigsten wahrscheinliche Grund in dieser Liste. Wenn Sie die Lösung nach einer Fehlerbehebung nicht finden können, ist das Kontrollplatine möglicherweise fehlgeschlagen.

    In diesem Fall funktioniert die Funktionen Ihres Gasofens nicht richtig. Das wird wahrscheinlich auch dazu führen, dass der Ofen zu lange dauert, um vorzuheizen.

    Wie Sie es beheben können: Sie können keine fehlgeschlagene Ofensteuerplatte reparieren, daher ist die einzige Lösung, sie zu ersetzen. Suchen Sie zunächst die Kontrollplatine in Ihrem Gasofen.

    Trennen Sie dann die vielen daran verbundenen Drähte, bevor Sie das Board vollständig entfernen. Sie können dann das neue Board an seiner Stelle installieren und die Kabel wieder anschließen wie zuvor.

    Lesen Sie: Warum wird das Ofen -Kontrollfeld heiß? Fehlerbehebung

    häufig gestellte Fragen (FAQs)

    Immer noch ein bisschen verwirrt über die Fehlerbehebung Ihres Gasofens? Mach dir keine Sorgen. Hier sind einige zusätzliche Fragen und Antworten, die Ihnen helfen.

    Müssen Gasöfen vorheizen?

    Ja, alle Öfen müssen vorheizen, bevor Sie Essen in sich in sich kochen.

    Wie lange dauert es ein Gasofen, um auf 350? vorzuheizen

    Es dauert normalerweise einen Gasofen zwischen 8 und 10 Minuten, um sich auf 350 vorzuwärmen.

    Woher weiß ich, wann mein Gasofen vorgewärmt ist?

    Verschiedene Gasofenmarken und Modelle verwenden einzigartige Indikatoren, um Ihnen mitzuteilen, dass der Ofen vorgewärmt ist. Zum Beispiel einige zeigen eine Benachrichtigung auf dem digitalen Display an, während andere sich möglicherweise auf ein Licht verlassen, um Ihnen stattdessen zu sagen.

    Kann ich einen Gasofenzünder ersetzen?

    Ja, Sie können einen Gasofenzünder ersetzen. Es ist ein ziemlich einfacher Prozess, der nicht zu lange dauert. Sie finden den Zünder am unteren Rand Ihres Ofenabteils im unteren Bereich. Trennen Sie zunächst seine Drahtanschlüsse und ohne Thread die Schrauben, die sie an Ort und Stelle halten. Dann installieren Sie den neuen Zünder auf die gleiche Weise.

    Woher weiß ich, ob mein Ofenzünder gebrochen ist?

    Sie wissen, dass der Ofenzünder kaputt ist, wenn er nicht so hell leuchtet wie normalerweise, wenn Sie den Ofen einschalten. Ein weicheres Leuchten bedeutet, dass der Zünder fehlschlägt, während eine, die sich überhaupt nicht einschaltet, bereits fehlgeschlagen ist und einen Ersatz erfordert.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein